Wechselrichter für Wohnmobile

Mehr Komfort unterwegs – Ihr Experte und Montageprofi aus Karlsruhe

Wer viel mit dem Wohnmobil unterwegs ist und sich auch gerne fernab von Campingplätzen in der freien Natur aufhält, muss sich zwangsläufig mit der Stromversorgung auseinandersetzen. Die Versorgerbatterie eines Wohnmobils bietet Gleichstrom mit 12 V. Die meisten elektronischen Geräte des Alltags – Laptop, Fön, Kaffeeautomat – benötigen 230 V (Wechselstrom), um zuverlässig zu funktionieren. Ein Wechselrichter im Wohnmobil ermöglicht es Ihnen, Ihre Geräte ohne einen Adapter zu nutzen. Gleichzeitig sollten Sie jedoch darauf achten, eine Batterie mit ausreichend großer Kapazität zu integrieren und diese möglichst autark mit Energie zu versorgen – beispielsweise über eine Solaranlage.

Gerne beraten wir Sie zur autarken und komfortablen Energieversorgung in Ihrem Wohnmobil, Camper oder Caravan und übernehmen die komplette Montage aller benötigten Elemente, abgestimmt auf Ihren Fahrzeugtyp und Ihre individuellen Ansprüche.

Komfort im Wohnmobil dank Wechselrichter – welcher ist der richtige?

Im Wohnmobil einen Wechselrichter – auch Spannungswandler genannt – nachzurüsten, ist für Campingliebhaber und solche, die auch mal an abgelegenen Orten im Wohnwagen übernachten, kaum verzichtbar. Mit der 12 V-Spannung der Versorgerbatterie lassen sich zwar einige Geräte per Adapter nutzen, die meisten jedoch laufen mit Gleichstrom nicht zuverlässig oder gar nicht. Sie benötigen eine Sinuswelle, also Wechselstrom. Jedoch erzeugen nicht alle Spannungswandler eine reine Sinuswelle, sondern teilweise eine modifizierte Sinuswelle. Einige Geräte kommen in der Regel auch mit modifizierter Welle gut zurecht, es kann lediglich hin und wieder zu kleinen Störungen kommen. Zu diesen Geräten zählen zum Beispiel:

  • TV-Geräte und Radios
  • Mixer, Pürierstab und andere kleine Haushaltsgeräte
  • Kompressor-Kühlschränke
  • Laptops
  • Rasierer

Dahingegen benötigen Sie bei folgenden Geräten für die Nutzung im Wohnmobil einen reinen Sinus-Wechselrichter:

  • LED-Lampen
  • Kapsel-Kaffeeautomaten oder Kaffeevollautomaten
  • Hi-Fi-Anlagen
  • Mikrowelle
  • elektrische Zahnbürste

Wattbedarf errechnen, um den passenden Wechselrichter für das Wohnmobil zu wählen

Nicht nur die Art der Sinuswelle ist ein wichtiges Auswahlkriterium für den Wechselrichter, sondern auch und vor allem die Leistung. Idealerweise kennen Sie den Wattbedarf jedes Geräts, das Sie im Wohnmobil nutzen – bei neueren Produkten ist die Wattzahl in der Regel angegeben bzw. aufgedruckt. Auch macht es bei der Berechnung der benötigen Leistung einen Unterschied, ob Geräte dauerhaft den gleichen Stromverbrauch haben (z. B. ein Laptop am Ladegerät) oder immer wieder höheren Start-Strom benötigen (z. B. eine Klimaanlage). Grundsätzlich lautet die Empfehlung, für Ihr Wohnmobil einen Sinus-Wechselrichter zu wählen, der mindestens 25 Prozent mehr Dauer-Leistung bietet als errechnet. Damit sind Sie auf der sicheren Seite und ärgern sich nicht, wenn Ihr Spannungswandler doch nicht für Ihren Strombedarf ausreicht.

Wechselrichter im Wohnmobil
Wohnmobil mit Wechselrichter

Mit Automedia aus Karlsruhe den optimalen Wechselrichter im Wohnmobil nachrüsten

Gerne sind wir Ihnen bei der Berechnung Ihres Wattbedarfs behilflich, um einen leistungsstarken und passenden Spannungswandler für Ihr Wohnmobil auszuwählen. Für jedes Budget findet sich eine optimale Lösung.

Haben Sie Fragen zur Energieversorgung in Ihrem Wohnmobil, zu Wechselrichtern oder anderen Themen? Wir sind für Sie da unter 0721 – 47 00 66 62 oder per E-Mail an info@automedia-karlsruhe.de.

Menü